fbpx

IXSO. Die Bio-Revoluzzer?

Oft werden wir als Bio-Revoluzzer bezeichnet.

Bio in der Dose?

Ein kompromisslos modernes Produkt-Design?

Alles nicht Bio-Mainstream!

Geht das? Ja, das geht! Und das ist gut so!

Das größte Problem bei verarbeiteten Lebensmitteln ist, dass diese sehr lichtempfindlich sind. Die Getränke-Dose garantiert einen zuverlässigen Lichtschutz. Das viele natürliche Vitamin B12 bei IXSO, das durch die schonende Verarbeitung mit Mikro-Organismen entsteht, ist besonders lichtempfindlich. Auch in einer dunklen Glasflasche würde es nur wenige Tage überleben.

Die Verarbeitung durch Mikro-Organismen (Fermentation oder auch milchsaure Vergärung) ist zudem eine natürliche Haltbarmachung. Deshalb brauchen die IXSO-Getränke keinerlei künstliche Zusätze für die Haltbarmachung und auch keine Stabilisierungsmittel.

Darf Bio auch sexy sein?

Wenn Sie fast nur Wasser und ungesüsste Tee trinken, brauchen Sie nicht mehr weiter zu lesen.
Sie machen schon alles richtig. Für Sie haben wir die IXSO-Getränke nicht gemacht!

Die IXSO-Getränke haben wir für all die Menschen gemacht, die richtig viel Geschmack wollen.
Denen konventionelle Limonaden, Eistee, Cola & Co. schmecken, die aber doch lieber eine Bio-Alternative haben wollen, die ihnen mindestens genau so gut schmeckt.

Um sie für Bio zu gewinnen, dafür haben wir die IXSO-Getränke gemacht!

Nicht allen schmeckt IXSO. Aber den allermeisten Konsumenten, die gerne altbekannte konventionelle Getränke mögen, schmecken die IXSO Bio-Getränke richtig gut.

Und denen gefällt das moderne, zeitlose Design.

Wir sagen: JA, Bio darf sexy sein!

Kompromisslos Bio.

Bio-Produkte dürfen deutlich weniger künstliche Zusätze haben, als konventionelle Lebensmittel. Aber auch bei Bio sind über 50 künstliche Zusatzstoffe erlaubt. IXSO enthält keine künstlichen Zusatzstoffe. Es sind reine Naturprodukte aus Österreich!

Bodengraf GmbH & Co. KG
Hirschbergstraße 3

5322 Hof bei Salzburg/Austria
Telefon: +43 6229 39 801
office@ixso.eu

© 2019 Bodengraf GmbH | Konzeption & Umsetzung: kobugger